Diese Seite ist noch nicht fertig und wird stetig aktualisiert:)

Mein Leben in Vechta

Die Universitätsstadt Vechta liegt im Norden von Deutschland. Die Stadt hat ungefähr 30 000 Einwohner und hat eine tolle Stadtmitte. 

An der Universität kann man unter anderem Lehramt und Soziale Arbeit studieren.

Bereits zu Beginn meines Auslandssemesters war das International Office der Uni Vechta immer an Ort und Stelle und hat mir alle Fragen beantwortet.

Hier ein Link: https://www.uni-vechta.de/international-office

 

Warum ich Vechta ausgewählt habe und andere Vorteile:

Da ich bereits in der Oberstufe Probleme mit Englisch hatte, wollte ich mir viele Sorgen ersparen. Daher kam ein deutschsprachiges Land wie gerufen. Sprachliche Barrieren sind somit nicht gegeben und gerade beim Amt oder bei wichtigen Informationen ist man froh, wenn man wirklich alles gut versteht. Zudem ist es auch in Bars und in der Uni praktisch, weil man direkt ins Gespräch kommt und auch mit Leuten aus Vechta direkt und ohne Hemmungen in Kontakt treten kann. Des Weiteren ist es gerade für Menschen, die noch nie im Ausland gelebt haben, kein all zu großer Kulturschock in Deutschland. Daher fühlt man sich schnell Zuhause... (Gerade für die, die sich nicht sicher sind, ob sie einen Auslandsaufenthalt machen sollen, eine gute Option)

 Zudem ist es total cool, dass das Semester erst Anfang April startet und Mitte Juli endet. Somit hat man genug Zeit an der PH Vorarlberg alles zu erledigen und kann die Zeit vor Abfahrt mit Freunden und Familie nutzen! Mitte März beginnt bereits das Smooth Start Programm der Uni Vechta. Hier lernst du andere Auslandstudenten kennen und du bekommst alle wichtigen Infos für dein Studium.

Ferien: Neben den christlichen Feiertagen, gibt es im Juni eine Woche Ferien (Pfingstwoche)... hier finden aber häufig geblockte Einheiten und Exkursionen statt. 

 

Studium an der Universität Vechta

Das große Glück, welches man als Auslandsstudierende hat, ist, dass man sich die Kurse frei aussuchen kann. 

Hierbei habe ich vor allem praktische Kurse ausgewählt. Im Profilierungsbereich habe ich interessante und lehrreiche Kurse gefunden. Zudem kann man da viele Sprachkurse besuchen!

 

Übersicht über meine gewältigen Kurse:

  • Transformative Bildung: Gestaltung von Lernwerkstätten für einen nachhaltige Entwicklung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
  • Erzähl doch mal! Frühkindliche Bildung mit Bilderbüchern gestalten
  • Fachfremd Musik unterrichten (gefällt mir persönlich besonders gut, da man viele Inspirationen für die Praxis bekommt und vieles selber ausprobiert)
  • Lernwerkstatt Papier
  • Außerschulische Lernort: Museum
  • Arbeit mit strafffällig gewordenen Jugendlichen in JGH und JVA  (Vechta hat sogar 3 Gefängnisse)

Unter den Modulbeschreibungen könnt ihr euch jedes Modul genau anschauen und die Prüfungsform herausfinden.

 

Mensa:

Das Essen in der Mensa ist billig, abwechslungsreich und überwiegend gesund... ganz typisch Deutsch: es gibt immer Pommes:)

 

Leben in Vechta

In Vechta lebe ich in einer tollen WG mit Studierenden aus Vechta. Die Wohnung habe ich auf  https://www.wg-gesucht.de/ gefunden und ich bin wirklich froh, dass ich so hilfsbereite Mitbewohnerinnen habe. Ich wohne in einem Haus, welches zu Fuß 10min von der Uni entfernt liegt. 

Weil ich selber keine Möbel kaufen wollte und auch keine mitnehmen konnte, haben mir meine Mitbewohnerinnen geholfen und mein Zimmer ist nun klein aber fein eingerichtet.

Falls du dabei Hilfe brauchst, kannst du dich ans International Office wenden.  (Wohnung, Möbel...)

Ich bin froh in einer normalen WG zu leben, weil ich so gleich Ansprechpersonen bei Fragen habe. Sie kennen sich mit der Uni aus und können mir alles im Detail erklären. Außerdem habe ich dadurch auch viele Insider-Infos erhalten. Auch von Vorteil ist, dass ich mir so die Mitbewohnerinnen aussuchen konnte (wenn auch nur per Facetime)... im Studentenheim weiß man eben nicht, mit wem man ins Zimmer/in die Wohnung kommt.

Mit meiner WG gehe ich gerne in den Park, in die Stadt oder chille abends auf dem Sofa...

 

Tipps:

Ein Fahrrad ist ganz hilfreich - Hier fahren alle mit dem Fahrrad

Wenn du neu in die Stadt ziehst, kannst du dir im Rathaus einen Gutschein im Wert von 100€ abholen... "Vechta schenkt"

 

 

Commentbox:

 

I am happy to hear that you have find so nice apartment to live in and nice people that are helping you  :-) Sound nice, that you can live with the locals. I think easiest way to get to know with people in new country is to live in the same apartment. You don't have to plan anything to spend time and discuss together. I am sure that these were good tips for everybody that is planning going abroad as a exchange stuent. 

 

Best regards,

Veera 

 

Stadtleben

Glücklicherweise lebe ich sehr zentral.

Gleich um die Ecke befindet sich die Große Straße. Diese bildet das Zentrum von Vechta. Hier findest du Cafes, Restaurants, Modegeschäfte und auch Bars.

  • Die Banane ist (meiner Meinung nach) die bekannteste und beliebteste Bar in Vechta
  • Der Zitadellenpark ist ein Wohlfühlort zum Entspannen
  • Die Wunderbar ist der Club der Stadt
  • Cafe Gut Füchtel im Wald: leckerer Kuchen, wie von der Oma

Vechta? Zu langweilig?

Ja, Vechta ist eine kleine Stadt, aber hat auch viel zu bieten.

Falls man dann aber doch mehr sehen möchte, bietet es sich an, die umliegenden Städte und Länder zu besuchen.

Mit dem Semesterticket der Uni kann man in Niedersachsen gratis mit der Regionalbahn fahren! Das ist sehr cool und man spart sich viel Geld.

Bremen                                                     Oldenburg                                           Hamburg                                               Fahrradtour - Moor                         Münster

 

 

Wochenende in Dänemark

 

Da ich im Norden von Deutschland lebe, bietet es sich an die umliegenden Länder, wie Dänemark, zu bereisen.

Ich war in der Stadt Aarhus, was wirklich toll war!

Tipps:

-Aros Museum

-unendliche Brücke, Deer Park

-Food Market